LBV-Kreisgruppe Weißenburg-Gunzenhausen

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen bietet eine hohe Vielfalt an Naturräumen, von den Flusstälern über die Hänge des Albanstiegs bis zu den Hochflächen. Eng verbunden damit ist die große Zahl an verschiedenen Natur- und Kulturlandschaften mit ihrem vielfältigen Arteninventar. Wir schützen, erhalten und fördern die regional typischen Lebensräume und die heimische Flora und Fauna mit den Ziel der Sicherung einer umfassenden Artenvielfalt. Mit Sachverstand und Augenmaß wollen wir den Naturschutz lokal voran bringen und dadurch ein Mit- und Nebeneinander von Mensch und Natur fördern.

Amphibiensaison läuft! 

Amphibiensaison geht auch trotzt Corona weiter- Zäune werden weiter betreut!

Die Corona-Pandemie legt aktuell vieles lahm. Der Natur ist das zum Glück egal. Die Amphibien wandern und auch wir sind weiterhin draußen unterwegs um die Amphibien zu ihren Laichgewässern zu bringen.

Aber auch der LBV spürt die Auswirkungen des Ganzen. So mussten z.B. unsere alljährliche Sammelwoche, sowie viele Veranstaltungen abgesagt werden. Dies macht sich vor allem monetär bemerkbar.

Hier erfahren Sie mehr dazu:  Auswirkungen von Corona auf den LBV

Und auch wenn in Bayern Ausgangssperre herrscht, die Natur ist nicht geschlossen. 

Hier finden Sie ein paar Tipps zur Beschäftigung gegen den Corona-Lagerkoller: LBV-Naturtipps

 

Wir haben eine neue Vorstandschaft!

Auf der Jahreshauptversammlung am 07.03. wurden unsere neuen Vorstände gewählt.

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde nicht nur gezeigt, was wir das Jahr über alles gemacht haben, sondern auch eine neue Vorstandschaft gewählt.

Vieles bleibt wie bisher, es wurden aber auch zwei Posten neu besetzt. Heidi Seiß übernimmt den Posten der Schriftführerin und Sebastian Amler den neuen Posten des Jugendbeauftragten.

Allen bisherigen Vorständen hierbei nochmals vielen Dank!

Wir haben Zuwachs!

Die LBV-Kreisgruppe Weißenburg-Gunzenhausen hat einen neuen Mitarbeiter

Ab Januar diesen Jahres hat die KG-WUG einen neues Mitarbeiter. Der 22- jährige Sebastian Amler wird unsere Kreisgruppe in Zukunft als hauptamtliche Kraft unterstützen. Vielen ist Sebastian schon durch seine ehrenamtliche Tätigkeit in der KG oder durch seinen Bundesfreiwilligendienst in der Umweltstation am Altmühlsee bekannt. Er wird uns in Zukunft nun nicht nur mehr ehrenamtlich, sondern auch in Sachen E-Mails, Website, Instagram, Koordination, Büroarbeiten und vielem mehr unterstützen.

Hier noch ein paar Worte von Sebastian selbst: " Hi, ich bin der Basti und bin von nun an hauptamtlicher Mitarbeiter in der KG. Ich freue mich schon riesig darauf mich noch mehr in die Arbeit der Kreisgruppe einbringen zu können! Zum LBV bin ich über einen Bundefreiwilligendienst in der Umweltstation am Altmühlsee gekommen und durch diesen Freiwilligendienst auch zur Kreisgruppe. Seit 2017 bin ich nun beim LBV und es wird immer mehr! Ich bin ehrenamtlich sowohl bei den Amphibien, als auch bei Fledermäusen, Wiesenbrütern, Schleiereulen und in der Öffentlichkeitsarbeit sowie für die Umweltstation am Altmühlsee aktiv. Aktuell studiere ich im 3. Semester Lehramt Sonderpädagogik mit Schwerpunkt Pädagogik bei Verhaltensstörungen in Würzburg. In meiner Freizeit bin ich für den LBV aktiv, gehe Birden oder spiele Basketball. Und von nun an bin ich eben auch noch Mitarbeiter in der KG. Ich freue mich!"

 

Aktuelle Veranstaltungen


Aktuelle Themen

Unsere Artenschutzprojekte

Weißstörche (Foto: H. Werth)
Weißstörche (Foto: H. Werth)

Unsere Biotopschutz-Projekte

Die Turteltaube - Vogel des Jahres 2020

Turteltaube (Foto: LBV-Bilderarchiv)
Turteltaube (Foto: LBV-Bilderarchiv)

Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Corona-Krise trifft auch bayerische Naturschützer hart (Mi, 18 Mär 2020)
Dose der LBV-Sammelwoche Dose der LBV-Sammelwoche     Auch Nichtregierungsorganisationen sind von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie betroffen. Als erster bayerischer Verband zog der LBV weitreichende Konsequenzen, um durch seine Aktivitäten keinesfalls zu einer Verbreitung des Virus beizutragen. Normalerweise wären seit Montag 40.000 Sammlerinnen und Sammler jeden Alters für eine Woche im gesamten Freistaat für Bayerns Natur unterwegs gewesen.  Mehr erfahren
>> mehr lesen


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV