LBV-Kreisgruppe Weißenburg-Gunzenhausen

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen bietet eine hohe Vielfalt an Naturräumen, von den Flusstälern über die Hänge des Albanstiegs bis zu den Hochflächen. Eng verbunden damit ist die große Zahl an verschiedenen Natur- und Kulturlandschaften mit ihrem vielfältigen Arteninventar. Wir schützen, erhalten und fördern die regional typischen Lebensräume und die heimische Flora und Fauna mit den Ziel der Sicherung einer umfassenden Artenvielfalt. Mit Sachverstand und Augenmaß wollen wir den Naturschutz lokal voran bringen und dadurch ein Mit- und Nebeneinander von Mensch und Natur fördern.

 

Sie haben Fragen? Beim LBV-Naturtelefon erhalten Sie antworten: 09174 4775 5000

Naturfoto des Monats Dezember:

Mehr finden Sie unter Naturfotografie

Zaunkönig (Bild: Nicole Göttler)
Zaunkönig (Bild: Nicole Göttler)

Auch jetzt im Winter ist der kleine Zaunkönig immer noch gut hör- und beobachtbar. Markant ist sind seine aufgestellten Schwanzfedern und sein Ruf. 

Mehr Informationen finden Sie unter Zaunkönig

Jahreshauptversammlung 2021

Die diesjährige Jahreshauptversammlung stand ganz im Zeichen der Neuwahl der Vorstandschaft, bei der einige personelle Wechsel vollzogen werden sollten. Nach der Begrüßung der Teilnehmenden folgte zu Beginn der Veranstaltung der Bericht der Vorstandschaft über Aktionen und Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Thema war, neben der Aufzucht verletzter und junger Vögel, auch die Naturschutzkriminalität im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Leider wurden im letzten, aber auch diesem Jahr gleich mehrere Fälle vergifteter Greifvögel und anderer Delikte registriert. Der Landkreis belegt damit leider einen der vordersten Plätze in Bayern, was dieses Thema angeht. Positiv waren dagegen die zahlreichen Artenschutzprojekte, u.a. zu Schleiereule, Fledermäuse, Amphibien, Wiesenbrüter, Weißstorch und Wiedehopf bzw. Wendehals.

Hervorzuheben ist dabei die Arbeit vieler ehrenamtlicher Helfender, ohne deren unermüdlichen Einsatz die Naturschutzarbeit im Landkreis nicht möglich wäre. Besondere Erwähnung im Bericht fand dabei der Einsatz von Alfred Baumgärtner, der tatkräftig in Projekten im gesamten Landkreis aktiv ist. Nach dem anschließenden Kassenbericht des Kassiers Bernhard Langenegger wurde die Vorstandschaft einstimmig von allen Stimmberechtigten entlastet.

Anschließend stellten Dr. Ralf Edler (LBV Bezirksgeschäftsstellenleiter Mittelfranken) und Dr. Norbert Schäffer (Erster Vorsitzender des LBV) anstehende Herausforderungen im Naturschutz, aber auch Errungenschaften und aktuelle Themen des Verbandes dar. Insbesondere wurde hierbei auf das vom LBV mitinitiierte Volksbegehren „Rettet die Bienen“ und die Beteiligung des LBV an den Plänen der bayerischen Staatsregierung, in den nächsten Jahren eine Million Obstbäume in Bayern zu pflanzen, eingegangen.

Bei der folgenden Neuwahl der Vorstandschaft wurde Sebastian Amler einstimmig zum neuen Ersten Vorsitzenden gewählt.  Amler, der in Würzburg Sonderpädagogik studiert, ist mit 24 Jahren nun der jüngste Kreisvorsitzende Bayerns.  LBV-Vorsitzender Dr. Norbert Schäffer beglückwünschte hierzu: „Ich gratuliere ganz herzlich zur Wahl des LBV-Kreisgruppenvorsitzenden. Es ist wunderbar, einen so natur- und vogelbegeisterten, engagierten und kundigen jungen Menschen an der Spitze einer Kreisgruppe zu haben. Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit Sebastian und seinem Team - gerne statt in Büros und Versammlungsräumen auch auf der Vogelinsel am Altmühlsee!"

Bernhard Langenegger und Heidi Seiß wurden als Kassier bzw. Schriftführerin wiedergewählt. Sabine Jung bekleidet nun das Amt der Jugendbeauftragten. Neu gewählt wurden zudem Claudia Beckstein sowie Lore Fischer als Beisitzerinnen.

Als Kassenprüfer wurde Klaus Scharrer gewählt, der zuvor jahrelang als zweiter Vorsitzender die Arbeit des LBV im Landkreis prägte. Als zusätzliche Delegierte für die Vollversammlung des LBV wurden Axel Seiß und Rafaela Lüpfert gewählt.

 

Abschließend ehrten der neue Vorsitzende Sebastian Amler zusammen mit dem LBV-Vorsitzenden Dr. Norbert Schäffer langjährige Mitglieder und bedankten sich bei der bisherigen Vorstandschaft. „Ohne Personen wie Klaus Scharrer, der seit Anbeginn die Arbeit des LBV im Landkreis geprägt hat und ohne Andreas Gastner, der allein 12 Jahre lang den Posten des Vorsitzenden inne hatte würde es die Kreisgruppe so wie sie heute ist nicht geben. Ohne diese beiden, aber natürlich auch Claudia Beckstein, die über die vergangenen Jahre hervorragende Arbeit als 1.Vorsitzende gemacht hat, würde nicht nur unsere Kreisgruppe, sondern auch die komplette Natur im Landkreis ein anderes und vor allem deutlich schlechteres Bild abgeben.“  so Amler in seiner Danksagung. „Besonders freue ich mich darüber, dass uns alle drei auch weiterhin, wenn auch in anderen Positionen, erhalten bleiben!“, so Amler weiter.

Noch mehr aktuelle Inhalte finden Sie hier

Aktuelle Veranstaltungen:

Aktuelle Themen

Unsere Artenschutzprojekte

Weißstörche (Foto: H. Werth)
Weißstörche (Foto: H. Werth)

Unsere Biotopschutz-Projekte

Die Turteltaube - Vogel des Jahres 2020

Turteltaube (Foto: LBV-Bilderarchiv)
Turteltaube (Foto: LBV-Bilderarchiv)

Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Info-Hotline: Das LBV-Naturtelefon (Mo, 28 Jun 2021)
Blumenwiese (Thomas Staab) Blumenwiese (Thomas Staab) Sie haben Fragen rund um die Natur in und außerhalb Ihres Gartens? Unser LBV-Naturtelefon steht Ihnen Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung unter 0 91 74 / 47 75 - 5000
>> mehr lesen


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV