Nistkastenkontrolle

Haben Sie schon einmal in die hellblauen Augen einer jungen Dohle geblickt? Oder die feine Marmorierung eines Turmfalkeneis aus nächster Nähe bewundert? Neugierig?

Unsere Großnistkästen bieten, über den gesamten Landkreis verteilt, Dohlen, Turmfalken und Schleiereulen Nistraum. In Zusammenarbeit mit uns gewähren Kirchen und Landwirte diesen zum Teil bedrohten Vogelarten Unterschlupf. Helfen Sie mit, Bruterfolge langfristig zu sichern! 

 

Dohle (Foto: W. Lorenz LBV-Bildarchiv)
Dohle (Foto: W. Lorenz LBV-Bildarchiv)
Turmfalken am Nistkasten (Foto: H. Henderkes LBV-Archiv)
Turmfalken am Nistkasten (Foto: H. Henderkes LBV-Bildarchiv)
Schleiereule (Foto: G. Zieger LBV-Bildarchiv)
Schleiereule (Foto: G. Zieger LBV-Bildarchiv)

Wir bieten Ihnen:

  • Einführung inkl. 1 Jahr Begleitung zum Einarbeiten, bei Bedarf Team-Schulungen
  • Hilfe bei größeren Reparaturen am Nistkasten/ bei Reinigung des Nistkastens (nach Rücksprache)
  • Materialkostenerstattung
  • Austausch mit Gleichgesinnten
  • Unvergessliche Naturerlebnisse

 

Das bringen Sie mit:

  • körperliche Fitness
  • Sicherheit in der Höhe und in engen Räumlichkeiten
  • handwerkliches Geschick
  • wünschenswert: eigener Computer mit Internetzugang
  • wünschenswert: Auto mit Gepäckträger (für Leiter)

 

Ihre Aufgaben:

  • In den Monaten Mai und Juni je 1x pro Kasten Kontrolle auf Bruterfolg
  • In den Monaten November bis Januar Kontrolle und Säuberung von Kästen
  • Begleitende Datenerhebung anhand eines vorgegebenen Meldebogens
  • Weiterleitung der Daten an die Kreisgruppe
  • Bei Bedarf kleinere Reparaturen am Nistkasten (nach Rücksprache)
  • Nistkasten-Kontrollen und Reparaturen finden immer im Team, mindestens zu zweit, statt!

Zeitaufwand:

hauptsächlich im Mai und Juni; November bis Januar, ca. 1 Std. pro Kasten, bei freier Zeiteinteilung

Ort der Tätigkeit:

gemeinsam festgelegte Anzahl an Stadeln und/oder Kirchtürmen in Wohnortnähe.